Vom 29. bis 31. Oktober 2018 fand das 4. Internationale Glasfaser Symposium in Aachen statt. Ziel der Veranstaltung war es, über die aktuellen Technologien und Entwicklungen in der Glasfaserbranche zu berichten: von den Rohmaterialien bis hin zu den Endprodukten. Neben zahlreichen Wissenschaftlern aus der Glasfaserforschung, nahmen auch Entscheidungsträger sowie Firmenvertreter internationaler und mittelständischer Unternehmen am Symposium teil.

Auch ISOLITE war in Aachen vertreten und nutzte die Gelegenheit zum Austausch. Im Rahmen einer Vortragsreihe referierte Irina Simon, Projectmanager R&D, über das Thema „Inorganic insulation in the automotive industry“.

„Der Kongress bietet uns die einzigartige Gelegenheit zum Wissensaustausch mit anderen Glasfaserspezialisten sowie zum Ausbau unserer Forschungsbeziehungen speziell in diesem Bereich,“ so Irina Simon.

Dr. Davide Pico, Manager Research der ISOLITE GmbH, ergänzt: „Als Gründer und Organisator der vergangenen drei internationalen Glasfaser Kongresse in Aachen ist es eine Ehre, dieses Mal als Chairman eingeladen zu sein. Gleichzeitig bin ich stolz, die ISOLITE GmbH als Forschungsleiter präsentieren zu dürfen.“