Zum Wintersemester 2020 tritt ISOLITE erstmalig auch im akademischen Bereich als Ausbildungsbetrieb in Erscheinung. Das Unternehmen, welches seit vielen Jahren als erfolgreicher und anerkannter Ausbildungsbetrieb aktiv ist, bietet dieses Jahr zum ersten Mal, gemeinsam mit der DHBW Mannheim, ein berufsbegleitendes Studium an.

„Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich gerade in gehobenen Positionen Kollegen mit langer Firmenzugehörigkeit hervorragend entwickelt haben. Deshalb stellen wir die Zukunft unseres Unternehmens mit der Erweiterung unseres Ausbildungsangebotes sicher“, so Bernd Henrich (VP Human Resources & Legal).

Das duale Bachelor Studium mit Fachrichtung Maschinenbau der DHBW dauert insgesamt 3 Jahre und besteht jedes Semester aus jeweils wechselnden Praxis- und Theorieteilen. Die Schwerpunkte des Studiums liegen in der Fertigungstechnik sowie der Konstruktion, weshalb die Ausbildung ISOLITE-seitig vom Bereich Engineering betreut wird.

Dominik Rabsteinek ist der erste berufsbegleitende ISOLITE-Student und bringt schon zu Beginn einiges an Erfahrung mit. In der Automobilbranche war der gelernte Werkzeugmechaniker bereits als Metallograph für Schweißnaht- und Werkstoffanalyse tätig. Zuletzt arbeitete Herr Rabsteinek im Baugewerbe und war für die Optimierung von Qualitätsprozessen verantwortlich.

„Schon immer hatte ich großes Interesse an Mechanik und Physik. Das Ziel ein Studium in diesem Bereich zu absolvieren, definierte ich bereits während meiner Ausbildung. Aufgrund guter Leistungen konnte ich auf dem zweiten Bildungsweg die Fachhochschulreife erlangen und bin sehr froh, dass ich mit der ISOLITE GmbH einen innovativen Ausbildungspartner gefunden habe“ erläuterte Herr Rabsteinek seine Motivation. 

Wir wünschen Dominik Rabsteinek alles Gute und werden ihn während seines Studiums bestmöglich unterstützen!